Homepagelogo2017
wieder vorrätig: Mikroorganismen zum Schlammabbau in Kleinkläranlagen! im Online-Shop

Ich möchte von Ihnen angerufen und beraten werden:

Ihr Name

Telefon-Nr

Beste Zeit:

Email::

Dichtheitsprüfung Kleinkläranlage anfragen / bestellen

landscaper2012_03
English contents about  constructed wetlands

Herzlich willkommen!  Welcome!

beim Experten für Pflanzenklärtechnik und Dienstleistungen rund um Kleinkläranlagen

Aktuelle Nachrichten :          

Was ist denn der CSB?

Wer den Begriff CSB schon einmal von seinem Wartungsmonteur an der  Kleinkläranlage gehört hat, wird gewiß auch mal wissen wollen, was das  ist: Der CSB oder auch "Chemische Sauerstoffbedarf " beschreibt die  Menge an Sauerstoff, die benötigt wird, um alle organischen Substanzen  im Abwasser zur oxidieren. Bevor der CSB einer Wasserprobe im Photometer gemessen werden kann, muss die zuvor in eine Küvette pipettierte Probe mit Kalium-Dichromat bei 150 Grad 2 Stunden lang  gekocht werden. Nach dem Abkühlen kann dann im Photmeter der CSB  bestimmt werden. Je niedriger der Wert (in mg/Liter), umso besser ist  ihr Wasser.Spitzen-CSB´s liegen unter 15 mg/Liter, die meisten liegen  bei Pflanzenkläranlagen zwischen 25 und 80 mg/Liter. Der Grenzwert liegt bei allen Kleinkläranlagen 150 mg/Liter. Soweit, so gut. Wenn ihr  Kläranlagenmann also schon 1/2 Stunde nach dem Termin bei Ihnen  mitteilt, die Ablaufwerte seien nicht in Ordnung, dann sollten Sie  nachdem Studium der vorstehenden Zeilen stutzig werden; es könnte was  faul sein....Holen Sie sich ggfs. eine zweite Meinung von uns ein, bevor Sie verunsichert und/oder womöglich genötigt einen Auftrag für eine neue, natürlich technische Anlage unterschreiben sollen... Übrigens: alle unsere Wasserproben werden durch ein staatlich anerkanntes Umweltlabor untersucht. Dauert zwar länger wie 1/2 Stunde, ist aber ein offizieller Wert, an dem die Behörden nicht vorbeikommen..

Pflanzenkläanlagen im Landkreis Aurich:(04.03.2019)

Auf Anforderung des Landkreises Aurich werden ab diesem Jahr “unsere” Pflanzenkläranlagen mit Wartungsvertrag im 1.Halbjahr durch uns gewartet. Für eine Anzahl von Pflanzenkläranlagen bedeutet dies, daß die Wartung nicht mehr wie gewohnt im Herbst durchgeführt wird. Das Wartungsjahr beginnt somit rund 3 Wochen früher als bisher. Von dieser Regelung sind als Einzige(!) nur Anlagen im Kreis Aurich betroffen

Pflanzenkläranlage zur Reinigung von Niederschlagswasser der Komnpostanlage Dessau-Roßlau (Dez 2018)

Dessau121801Kurz vor der Fertigstellung ist die Pflanzenkläranlage für die Nachrotte der Kompostanlage auf der Deponie in Dessau-Roßlau. Anfallende Nieder- schlagswässer werden gesammelt, durch Belüftung vorbehandelt und auf die Pflanzenkläranlagenoberfläche aufgetragen. Das Wasser durchwandert den Filter sowohl vertikal als auch horizontal um eine bestmögliche Reinigung zu erreichen. Ein Teil des Ablaufwassers wird in der Anlage zirkuliert. Ca. 4.000 m² Einzugsflächen werden auf diese Weise umweltfreundlich und ökologisch sinnvoll entwässert.

Pflanzenkläranlage zur Reinigung von Niederschlagswasser der Komnpostanlage bei Altenberge (Dez 2018)

Kurz vor dem Abschluß steht die Planung einer Pflanzenkläranlage für ein Kompostwerk bei Altenberge. Niederschlagswasser aus 20.000 m² Einzugsfläche werden zukünftig über eine Pflanzenkläranlage von uns gereinigt:  Anfallende Nieder- schlagswässer werden gesammelt, durch Belüftung vorbehandelt und auf die Pflanzenkläranlagenoberfläche aufgetragen. Das Wasser durchwandert den Filter sowohl vertikal als auch horizontal um eine bestmögliche Reinigung zu erreichen. Ein Teil des Ablaufwassers wird in der Anlage zirkuliert. Aktualisierung Mai 2019: Antrag ist eingereicht, die Ausschreibung läuft

Pflanzenkläranlage zur Reinigung von Niederschlagswasser der Komnpostanlage bei Bohmte-Hunteburg (Dez 2018)

Kurz vor dem Abschluß steht die Planung einer Pflanzenkläranlage für ein Kompostwerk bei Altenberge. Niederschlagswasser aus 4500 m² Einzugsfläche werden zukünftig über eine Pflanzenkläranlage von uns gereinigt: Aktualisierung Mai 2019: Die Wasserrechtliche Erlaubnis liegt vor, der Bauauftrag ist vergeben.

Neue Baureihe: “Dwornitzak´s Doppel-V”            Pflanzenkläranlage Typ 2vv

Typ2vv Draufsicht_SchnittNach den ersten Berechnungen und Zeichnungen bieten wir ab sofort neu im Programm zweistufige, vertikal druchströmtePflanzenkläranlagen “Dwornitzak´s Doppel-V”, bestehend aus 2 kompakten, hintereinander geschalteten Vertikalfiltern an. Ausgehend von den Anregungen des neuen Arbeitsblattes A 262 vom November 2017 haben wir eine Anlage entworfen, die in den Abmessungen kompakt ist, ca. 30% weniger Baumaterial, insbesondere Follien und Kiese benötigt und somit den durch die erforderlilchen Hebepumpen zu erwartenden Stromverbrauch mehr als kompensiert. Falls erforderlich, können auch diese Anlagen mit einer Teilzirkulation ausgestattet werden.

Neuer DWA-Fachkundenachweis “Sanierung”

DWA Fachkunde Sanierung 2017(Januar 2018) Ein neuer Fachkundenachweis liegt vor: nach Teilnahme und erfolgreich bestandener Prüfung liegt nun der DWA - Fachkundenachweis zur Nachrüstung und Sanierung von Kleinkläranlagen und Sammelgruben vor. Das Thema wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Die Mehrzahl der Kleinkläranlagen ist nach Ablauf der (Erst-) Genehmigung durchaus in einem Zustand, der es erlaubt, mit wenig Aufwand die bestehende Kleinkläranlage wieder für die nächsten Jahre fit zu machen

Sanierung von Altanlagen

(Sept.2017) Es hat sich herumgesprochen: Pflanzenkläranlagen können nach Ablauf der Genehmigung mi wenig Aufwand fit für die nächsten 15 Jahre gemacht werden und damit ein aufwendiger und kostspieliger Neubau womöglich der Gesamtkläranlage vermieden werden. Gerade Pflanzenkläranlagen sind hervorragend für die Überarbeitung geeignet, da auch hier ein großer Teil Eigenleistung wie beim Neubau erbracht werden kann, was Grundtück und Sparschwein schont. Ntürlich gibt es auch Einzelfälle, in denen eine Aufarbeitung nicht lohnt. Auch die Landkreise gehen inzwischen sensibler mit dem Thema um, was dem Ganzen nur guttut. Mehr erfahren

“In die Röhre gucken”DP_Rohrschau_2017

  (März 2017) Ab sofort untersuchen wir beider Dichtheitsprüfung von Mehrbehälter-Kleinkläranlagen die Verbin-dungsrohre zwischen den Behältern mit eine Kamer, um Leckagen aufzudecken

Manchmal setzen sich die Behälter im Laufe der Zeit, wodurch die Verbindungsrohre reißen können. Unentdeckt würde die Kleinkläranlage unter Umständen die Dichtheitspürüfung nicht bestehen oder man könnte hier eine Ursache bei einem Nichtbestehen lokalisieren / untersuchen.

Abwasserlösung für eine Kompostanlage  04.08.16 aktualisiert 23.01.17

EGW44_2017_kompaktKompostplätze und Siloplatten haben es in sich: insbesondere die extrem stark schwankenden Wassermengen müssen die Anlagen verkraften können. Für einen Kompostplatz im Kreis Borken liegt der Auftrag vor, das Problem zu lösen.

Die Anlage ist entworfen und befindet sich im Genehmigungsverfahren. Der Bau ist im zeitigen Frühjahr geplant

Sachkundenachweis zur Dichtheitsprüfung von Kleinkläranlagen und abflußlosen Sammelgruben erneuert 21.11.2015

DWA M2 2015 DPIm Rahmen der Fortbildung wurde der Sachkundenachweis zur Dichtheitsprüfung von Kleinkläranlagen und abflußlosen Sammelgruben turnusgemäß erneuert, die schriftliche Prüfung erfolgreich bestanden. Der neue Nachweis steht ab sofort zum Download bereit

 

 

Neues Formblatt “Einzelfallprüfung Sachsen”

Nachdem es zu Rückfragen einiger Landratsämter aus Sachsen kam, steht ab Ihnen sofort eine neues Formblatt zur Ergänzung der Unterlagen im Bedarfsfall zum Download zur Verfügung.

 

Für Pflanzenkläranlagen gibt´s kein Hitzefrei!

Bei der anhaltenden Hitze mit Temperaturen von 30 Grad und mehr verbraucht eine Pflanzenkläranlage pro Tag und m² Oberfläche ca. 10 Liter Wasser. Das sind bei einer 4-EW-Anlage mit 30 m² Oberfläche mal eben 300 Liter Wasser pro Tag. Kontrollieren Sie bitte den Wasserstand in ihrer Anlage!  Mit der eingebauten Wasserstandsanzeige über dem Ablauf ist das auch für Ungeübte ganz einfach :) . 10 - 15 cm Wasser sollten immer vorhanden sein (Für Gucker ohne Zollstock: Oberkante schwarzer Folienflansch ist OK). Füllen Sie notfalls mit dem Gartenschlauch Wasser nach.

 

Aus Alt mach frisch: Pflanzenkläranlagen modernisieren und anpassen: Ein Thema, daß zunehmend aktuell wird. Viele Pflanzenkläranlagen, die um die Jahrtausendwende herum gebaut wurden,  stehen jetzt zur Verlängerung der Genehmigungen an. Viele von den Firmen, die Pflanzenkläranlagen vor 15 Jahren gebaut haben, gibt es nicht mehr, oder sie bieten keine Pflanzenkläranlagen mehr an. Kurz: es wird mit allen Mitteln versucht, die Pflanzenkläranlage durch etwas anderes zu ersetzen. Die Argumente sind immer die gleichen und immer wieder falsch:

  1. Pflanzenkläranlagen sind Stand der Technik. Behauptete Verbote sind grundweg falsch, in den Gesetzen steht es zum Nachlesen.
  2. Pflanzenkläranlagen sind und bleiben das leistungsfähigste naturnahe System zur ländlichen Abwasserreinigung
  3. die Folgekosten sind und bleiben für Wartung, Stromverbrauch und Reparaturen minimal.
  4. Pflanzenkläranlagen lassen sich mit wenig Aufwand auffrischen und auf den aktuellen Stand bringen. Ein entsprechendes Selbstbaukonzept erproben wir gerade und werden es in Kürze anbieten   DSC_130315Hude   Hier mehr erfahren

Die Kraft, die durch die Wurzel geht

Schilfwurzeln sind wahre Kraftpakete: An nur einem einzigen Tag können sie ein Längenwachstum von etwa 50 cm erreichen. Bei der Photosynthese wird Sauerstoff frei, der durch die Schilfwurzeln an den Filterkörper / das Wasser abgegeben wird und somit zum Überleben der Mikroorganismen beiträgt. Wir haben einmal eine Wurzel herausgezogen: Schön zu erkennen sind die Leitungsbahnen in Aussenhülle sowie der große, luftführende Hohlraum in der Wurzel selbst....

DSCI0077_Schnitt Wurzelwerk

Damit Schilfwurzeln an der Foliendichtung einer Pflanzenkläranlage keinen Schaden anrichten werden die Beckenwandungen im 45-Grad-Winkel angelegt und damit die Schilfwurzeln abgelenkt.

aus der laufenden Wartung:

wieder Top Ablaufwerte für unsere Pflanzenkläranlagen!

Die Ablaufwerte unserer Pflanzenkläranlagen im Jahr 2016 sind wieder TOP und belegen die Zuverlässigkeit und Prozessstabililtät selbst bei fast 40 Grad!!. Nur 2 unserer Pflanzenkläranlagen haben die zulässigen Grenzwerte überschritten! Es wurden Anlagen von der Ostsee bis zum Schwarzwald beprobt. Unsere Wasserproben werden ausschließlich von einem akkreditierten Umweltlabor untersucht.

Fachkundenachweis zur Wartung von Kleinkläranlagen

                               Download Fachkundenachweis

 

Unser News-Archiv ist umgezogen. Sie finden es jetzt hier


Letzte Bearbeitung  März 2019

Die Saison 2019 nimmt an Fahrt auf... aber behäbiger als 2018. Es ist ja auch kälter als 2018, und noch Überhang aus dem letzten Jahr abzuarbeiten. So ist halt jedes Jahr unterschiedlich und man muß flexibel genug sein, darauf richtig zu reagieren. Mit dem bevorstehenden Baubeginn der Anlagen in Altenberge und Hunteburg wird es alles Andere, nur nicht langweilig und die Neugierde Interessierter sollja auf befriedigt werden. 

Es sind durch die Nachfragesituation Anpassungsen im Betriebsablauf erforderlich geworden, damit alles besser termingerecht geschafft werden konnte. Und trotzdem sind vereinzelt Verspätungen aufgetreten, die auch für das Büro ungewöhnlich aber nicht vermeidbar waren. Dies hat auch Einfluss auf die aktuelle Tourenplanung, die teilweise umgestellt werden mußte, da regional mehr Anlagen in möglichst wenig Mehrzeit besucht werden mussten. Verzögerungen können aber trotzdem in Einzelfällen nicht ausgeschlossen werden.

Unsere meist energielos betriebenen, horizontal durchströmten Pflanzenkläranlagen zeigten sich 2017 ausnahmslos von ihrer besten Seite: Top Reinigungswerte, Top Aussehen, zufriedene Betreiber und Wasserbehörden. So soll es sein, so macht es allen Spaß! Das Jahr 2018 hat diesen Trend mehr als einfach nur bestätigt!

Es wird natürlich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Auguren geben, die Pflanzenkläralagen als nicht zeitgemäß und unzuverlässsig bezeichnen. Da der Kleinkläranlagenmarkt regional abgegrast ist, müssen jetzt solche Register herhalten, nur damit etwas Technisches neu verkauft kann. Notfalls wird mit fingierten Laborwerten nachgeholfen. Interessanterweise weden die Kleinkläreanlagenbetreiber zunehmend wach und setzen sich zur berechntigten Wehr. Zuverlässiger als mit einer Pflanzenkläranlage lässt sich häusliches Abwasser nun einmal nicht reinigen.

Besonders erfreulich ist die Entwicklung bei den Pflanzenkläranlagen für besondere Abwässer wie Siloplatten, Kompostplätze und Mülldeponien. Die Anlagen sind sehr anspruchsvoll in Bezug auf Dimensionierung und Konstruktion, aber mit zunehmender Erfahrung auf dem Gebiet findet sich für jede Anwendung eine Lösung.

Die Diskussionen der DWA über das künftige Regelwerk A 262 sind beendet, im November 2017 ist das Regelwerk erschienen. Im Vergleich zur Vorgängerversion von 2006 hat es einige Änderungen gegeben, die nicht ohne Bedeutung sind und Auswirkung haben:

Ab sofort werden die Vorklärvolumina (Inhalt der Dreikammergruben) drastisch reduziert und an die von technischen Kleinkläranlagen angeglichen. Mindestens 2000 Liter anstatt 6000 Liter sind nun die Untergrenze für 4 Personen. Wir werden allerdings wegen der Verfügbarkeit am Markt die kleinsten Einheiten mit einem Volumen von 3000 Litern ausstatten, was die Anlagen dann auch wieder robuster macht.

Die von uns favorisierten Horizontalfilter wird es auch zukünftig weiter geben, die praktischen Erfahrungen unserer Anwender sowie die Laborergebnisse aus den Wartungen bestätigen die Richtigkeit unseres Widerstandes gegen eine Vielzahl von Lobbyisten, denen die technikfreien Horizontalfilter ein Dorn im Auge sind. Als Standartbauweise sind sie zwar nicht mehr explizit beschrieben, aber Vorwort und Benutzerhinweise des Arbeitsblattes schließen ihr Anwendung ausdrücklich NICHT aus. Dies war auch Tenor in 2 Sitzungen, an denen ich teilgenommen habe. Wahlweise werden wir aber auch wie bisher Vertikalfilter anbieten, um das Gesamtspektrum anbieten zu können, was aber nicht bedeutet, daß wir die unzureichend begründeten Einwände der Lobbyisten teilen

Wir werden aber auch die Chance nutzen, und die im neuen Arbeitsblatt vorgestellten zweistufig vertikal durchströmten Pflanzenkläranlagen anbieten. Erste Ansätze und Berechnungen sind vielversprechend

ie im neuen Arbeitsblatt A 262 beschriebenen neuen Verfahren befinden sich noch in der Erprobungsphase, werden aber nach unserer Einschätzung nur geringe Chancen auf dem Markt haben, da zuviel Technik in diesen Anlagen verbaut ist.

Das Herz der Pflanzenklärtechnik schlägt auch weiterhin ohne Fremdenergie und Geräte.

Auch die Dichtheitsprüfung von Kleinkläranlagen wird zunehmend verlangt, die Nachfrage ist entsprechend.

We are glad about the great intersect  about the wastewater treatment with constructed wetlands in the english language area. Constructed wetlands are the most natural and simple way of wastewater treatment. We invite you, to look the informations in the new section of our pages.

Für Unternehmen im Garten- Landschafts- und Sportplatzbau bieten wir fachpraktisch fundierte Beratungsdienstleistungen im Bereich Betriebsorganisation und Datenverarbeitung an. Für kleine Unternehmen bieten wir eine kleine, leistungsfähige Branchensoftware an, die auch in unserem Büro tagtäglich im Einsatz ist.

EGST 072018
Biogasanlage
AquatecBanner_HP_2014

Anlagen in Planung, Bau und Fertiggestellte

Auf die bisherige Tabelle an dieser Stelle werden wir künftig verzichten. Fragen Sie im Bedarfsfall einfach nach, ob in ihrem Raum aktuell eine Anlage in Bau oder in Betrieb ist.

Baubeginn Relapo
2012-04-13 11.32.05 (640x480)

Unser News-Archiv ist an eine neue Stelle auf der Seite umgezogen. Sie finden es jetzt hier

Die Wasserproben werden in unserem Auftrag von einem externen, akreditierten Labor untersucht

Picture

Clemens Dwornitzak, Stand: März 2019

ElisonMedien
concept14
Schatzinsel Grabow, Rügen
Logo_Fischer
HohenDemzin